Autor: lr.

Sabine Mehne: Licht ohne Schatten

„Der Tod ist sanft“, ist sich Sabine Mehne heute sicher. Schwer krebskrank, wurde sie in einem Moment unerträglicher Schmerzen aus ihrem Körper herauskatapultiert in ein heilsames Licht, in dem sie sich absolut geborgen und frei fühlte … Danach war nichts mehr wie zuvor. Hier erzählt sie von ihrem Leben mit und nach dieser Nahtoderfahrung. Von…
Weiterlesen

Daran glaube ich

Mein persönliches Glaubensbekenntnis. Nicht für alle Zeiten in Stein gemeißelt. Nicht unveränderlich. Aber auch mehr als eine Momentaufnahme. Ein Versuch, meinen Glauben in Worte zu fassen. Ich glaube an Gott, den Vater, den Schöpfer des Lebens und des Universums. Der Barmherzigkeit will, keine Opfer. Der nicht ängstigt und straft, sondern liebt, sogar seine Feinde. Der…
Weiterlesen

Ursula B.: Lange war ich unsichtbar

Vergeben heißt, sich selbst zu lieben. Aufgewachsen inmitten von Armut und Gewalt, lernt Ursula Buchfellner schon früh ein Geheimnis: Wer sich »unsichtbar« macht, überlebt. Mit 16 Jahren ergreift sie die Chance, dem Elend zu entfliehen: Sie wird Deutschlands jüngstes Playmate und macht als Model weltweit Karriere. Doch erst als sie bereit ist, sich mit denen…
Weiterlesen

How Jesus saves the world from us

Christianity has always been about being saved. But today what Christians need saving from most is the toxic understanding of salvation we’ve received through bad theology. The loudest voices in Christianity today sound exactly like the religious authorities who crucified Jesus. This is a book for Christians who are troubled by what we’ve become and…
Weiterlesen

Herr Sturm und die Farbe des Windes

Eine fabelhafte Reise durch die Welt des Glaubens Herr Sturm hat das Leben satt. Der erfolglose Schriftsteller hangelt sich durchs Leben, indem er Texte für dämliche TV-Soaps fabriziert. Doch dann wird in einer geheimnisvollen Zeitungsannonce jemand gesucht, der 12 Menschen interviewt und ein Buch über ihren Glauben schreibt. Die Bezahlung ist gut und Sturm nimmt…
Weiterlesen

Jesus und sein Weg zum Kreuz

Eine abgesicherte Vorstellung von der historischen Gestalt Jesu von Nazaret ist unverzichtbar für die Theologie. Die Jesus-Frage bewegt aber auch jenseits des religiösen Binnenraums: Alternativentwürfe geben vor, den „wirklichen Jesus“ frei von „kirchlicher Verfälschung“ zu präsentieren. Christoph Niemand unternimmt den Versuch, ein historisch konsolidiertes Bild Jesu zu zeichnen. Dieses Bild steht in der Tradition der…
Weiterlesen