Jörg Müller: Der missverstandene Jesus

In der Bibel geht es nicht um Morallehre. Sie weist vielmehr Wege zum Leben auf und verpflichtet zur tätigen Nächstenliebe. Sie fordert den Glauben. Zu oft wurde der moralische Zeigefinger erhoben und Gott als einengende Überinstanz verkündet. Das hat viele aus den Kirchen verdrängt. Sie wurden zu wenig mit der frohen und positiven Botschaft Jesu konfrontiert. In seiner Lehre ist kein Platz für Angst, Leistungsdenken und ungewagtes Leben.

Mehr

Torsten Dietz: Weiter glauben

Wer sich mit dem christlichen Glauben beschäftigt, sieht sich häufig mit der Wahl zwischen liberaler Universitätstheologie oder fundamentalistisch anmutender Bibelgläubigkeit konfrontiert. Beides ist einem alltagstauglichen Glauben, der ehrfürchtig und neugierig gleichermaßen nach dem himmlischen Ewigkeitsfaktor sucht, wenig zuträglich.

Dabei sind sich in einer Sache alle einig: Die Bibel ist die Grundlage des christlichen Glaubens. Doch wie kann, darf, muss man mit dem „Buch der Bücher“ umgehen?

Mehr

Größer als alles ist die Liebe

„Größer als alles aber ist die Liebe“, dieses Wort aus dem Korintherbrief stößt selten auf Widerspruch. Doch es fordert heraus, wenn es in eine prekäre Realität in Sachen Liebe hineingesagt wird: die Homosexualität. Wunibald Müller erläutert psychologische, sozialwissenschaftliche, biblische, kirchliche und seelsorglich-spirituelle Perspektiven. Dieses Buch ist hilfreich für Menschen, die homosexuell lieben, und Menschen, die mit Homosexualität konfrontiert werden, sei es in der Familie, sei es in der Beratung oder Seelsorge.

Mehr

Neue Antworten für Hiob

Wenn es einen allmächtigen und gütigen Gott gibt, warum lässt er so viel Leid zu? Diese als „Theodizee“ bekannte Frage, die schon der Dulder Hiob in der Bibel stellte, wird bis heute nur unbefriedigend von Philosophie und Theologie beantwortet. Neuere naturwissenschaftliche Erkenntnisse und die aktuelle Theologie können hier dennoch nachvollziehbare Antworten geben.

Mehr

Andi Weiss: Christmas Piano

Hier erklingen die schönsten Weihnachtslieder in meditativen Arrangements für Klavier. Andi Weiss hat sich die schönsten Weihnachtsmelodien ausgesucht und sie in schwebende Klavierklänge umgesetzt. Dabei wechseln sich freie rhapsodische Klänge, die wie improvisiert wirken, mit Motiven aus den bekannten Liedern ab. Für ruhige und besinnliche Abende in der Weihnachtszeit.

Mehr

Gegen christlichen Fundamentalismus

Ich kann mich nicht für einen christlichen Fundamentalismus begeistern, der sich äußert in autoritären Strukturen.
Ich bin vielmehr für mündige Strukturen.

Ich kann mich nicht für einen christlichen Fundamentalismus begeistern, der sich äußert in völlig unverhältnismäßiger Überbetonung von „Leiterschaft“, die im schlimmsten Fall in geistlichem Missbrauch endet.
Ich bin vielmehr für: geistliche Freiheit und eine Jesus gemäße Betonung von „Diener sein“.

Mehr

Werde Mitglied! 

Ab 12 EUR Jahresbeitrag. 10% gehen an soziale Projekte. 

Liebe

statt Angst

Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus. 


Freiheit

statt Enge

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.


Barmherzigkeit 

statt Gesetzlichkeit

Geht aber hin und lernt, was das heißt: „Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer.“


Dialog

statt Fundamentalismus

Gottes Welt ist bunt. Miteinander reden statt gegeneinander hetzen.


Mitglied werden

Evangelikal:
Von Gotteskindern
und Rechthabern 

„Ein Wissenschaftler reist aus einem fernen Land nach Deutschland, um den religiösen Stamm der Evangelikalen zu erforschen. Gleich zu Anfang muss er feststellen, dass der Stamm kein geschlossenes Siedlungsgebiet hat, sondern dass in Deutschland Dutzende von religiösen und unreligiösen Stämmen durcheinander wohnen … Wer sind die „Evangelikalen“? Sind sie mit dem wahren und richtigen Christentum gleichzusetzen, wie manche ihrer Vertreter meinen? Sind sie gefährliche christliche Fundamentalisten, politisch erzkonservativ und mit einem Weltbild aus vorigen Jahrhunderten, wie es in Fernsehberichten über sie oft dargestellt wird? Hansjörg Hemminger hat sie aus der Perspektive eines fiktiven Völkerkundlers unter die Lupe genommen.

Die hier finden wir richtig gut

Wir sind ein gemeinnütziger, christlich orientierter Verein und freuen uns über jede Hilfe. Wir stellen euch verschiedene Wege vor.

Klassisch: Die Banküberweisung


Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck eG 
IBAN: DE 72 7016 3370 0002 6376 69
BIC: GENODEF1FFB
Kontoinhaber: bedingungs-los e.V.

Beliebt: PayPal



Kostenlos: smoost


Du wählst in der App oder auf der Website smoo.st bedingungs-los e.V. aus und unterstützt uns , indem du beim Laden die Rechenleistung deines Smartphones / Tablets / PCs zur Verfügung stellst. Die App löst nach dem Start Berechnungen – für die gelieferten Lösungen bekommen wir Geld gut geschrieben. Keine Anmeldung. Komplett kostenlos.


Auf den lebendigen Gott

haben wir unsere Hoffnung gesetzt

Er ist der Retter

und Helfer aller Menschen

besonders derjenigen

die an ihn glauben