Autor: Mike

Striet, Tück: Erlösung auf Golgota

Seit Jahrzehnten schwelt in der Theologie die Auseinandersetzung darüber, wie das biblische „gestorben für unsere Sünden“ zu interpretieren ist. Dieser Band greift in die Debatte ein, traditionsverpflichtet und zugleich kritisch. Er eröffnet dabei neue Interpretationszugänge. Mit Beiträgen von: Ottmar Fuchs, Julia Knop, Karl-Heinz Menke, Jozef Niewiadomski, Magnus Striet, Jan-Heiner Tück und Jürgen Werbick.

Krzysztof Charamsa: Der erste Stein

»Wenn jemand homosexuell ist und Gott sucht und guten Willens ist, wer bin ich, über ihn zu richten?« Diese Worte von Papst Franziskus ließen die Welt aufhorchen und viele homosexuelle Priester Hoffnung schöpfen. Doch ein grundlegender Wandel in der Haltung der katholischen Kirche gegenüber Homosexualität lässt weiter auf sich warten. Umso mehr Wirbel verursachte das…
Weiterlesen

Verstand einschalten gewünscht

Mit kritischen Fragen Gott und Glauben auf der Spur (Neukirchen-Vluyn) Ist es eigentlich vernünftig, an Gott zu glauben? Kann beim Thema Glauben überhaupt von Vernunft gesprochen werden? Oder handelt es sich dabei nicht vielmehr um ein Gefühl, welches sich schwer beschreiben und noch schwerer begründen lässt? Stephan Lange vertritt die Ansicht, dass es durchaus vernünftige…
Weiterlesen

Gläubig und schwul | evangelisch.de

In katholischen oder evangelikalen Kirchen sind Schwule und Lesben in Brasilien meist nicht erwünscht. Homosexualität sei nicht mit dem Glauben vereinbar, heißt es. Ein Pastor wollte das nicht hinnehmen und wurde aktiv. Quelle: Gläubig und schwul | evangelisch.de