Gegen den Leadership-Wahnsinn!

Gegen den Leadership-Wahnsinn!

 Meine Meinung / Von Mike Sommer

Ich kann es nicht mehr hören: Leadership, Leiterschaft. Und ich will auch weder meine Management-Skills noch mein Leadership Know-how vertiefen.

Stattdessen möchte ich dem ähnlicher werden, der gesagt hat: Wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein; und wer unter euch der Erste sein will, der soll aller Knecht sein.

Ich möchte auch nicht das  „1×1 des Coachings“ kennen lernen. Und dafür noch Knete abdrücken müssen.

Stattdessen atme ich auf und ganz tief frei durch mit den Worten aus Jeremia: „Ich lege mein Gesetz in ihr Inneres und schreibe es ihnen ins Herz. Und ich will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein. Und nicht mehr braucht einer den anderen und niemand seinen Bruder zu belehren mit der Mahnung: ‹Erkenne Jahwe!›, sondern sie alle werden mich erkennen, vom Kleinsten bis zum Größten.“


Und ich schmunzle bei dem entspannt-gelassenen Statement einer norddeutschen Freikirche:

Wir sind schon groß und können selber.“

Eigenständigkeit und Eigenverantwortung sind uns wichtig. Wir können selbst denken, beten und glauben. Das versuchen wir auch unseren Kindern beizubringen.


Christsein läuft. Ganz ohne Leader. Just with love!

Gib deinen Senf dazu!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

translate / übersetzen »