ZweiSichten: Frei Schnauze über das Leben

ZweiSichten: Frei Schnauze über das Leben


Ein tätowierter PR-Redakteur und eine katholische Ordensfrau im Gespräch miteinander? Was auf der Frankfurter Buchmesse vergangene Woche bereits für irritierte Blicke gesorgt hat, ist im adeo Verlag möglich. In ihren „ZweiSichten“ tauschen sich Mirko Kussin und Schwester Ursula Hertewich über die großen Themen aus, jeweils aus ihrer ganz persönlichen Lebensperspektive. Das Buch „ZweiSichten – Gedanken über Gott und die Welt“ ist vor kurzem bei adeo erschienen.

Der christliche Glaube muss weder trocken noch trostlos sein, das beweist Schwester Ursula, die in der Gemeinschaft der Arenberger Dominikanerinnen lebt, mit ihren gewitzten und zeitgemäßen Gedanken. Und dass ein Freigeist weder im Hedonismus noch in der Selbstoptimierung versumpfen muss, damit überrascht Mirko Kussin.

„ZweiSichten“ zeigt, dass die beiden unterschiedlichen Persönlichkeiten viel mehr verbindet, als auf den ersten Blick erkennbar ist. In ihren lesenswerten Episoden brechen die Autoren das allgemein verbreitete Schwarz-Weiß- Denken auf und schreiben vielschichtig über die großen Lebensthemen: Glaube – Zweifel – Heimat – Reichtum – Sex – Selbstverwirklichung.

Dabei bleibt erstens kein Auge trocken. Und zweitens wird der Blick geweitet, aus vorgefertigten Meinungen entsteht Weite, Toleranz und ein neues Gefühl der Gemeinsamkeit.

Verantwortlich für diese Pressemitteilung: 

adeo Verlag  · Gerth Medien GmbH

Dillerberg 1 · 35614 Asslar · Germany

 

Gib deinen Senf dazu!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.